Menü
Planen Sie Ihren Besuch

Das Kasteel Het Nijenhuis gehört zu den gut erhaltenen Rittergütern von Overijssel. Es befindet sich zwischen den Dörfern Heino und Wijhe in einer herrlichen Landschaft. Die Geschichte von Kasteel het Nijenhuis beginnt im späten Mittelalter.

Es wird 1382 zum ersten Mal erwähnt. Das Kasteel wurde von verschiedenen Adelsgeschlechtern bewohnt: u.a. den Familien Van Ittersum, Bentinck und Von Knobelsdorff. Nachdem die Familie Van Pallandt das Landgut 1934 verkauft hatte, setzte der Verfall ein – bis der Sammler Dirk Hannema die Provinzregierung von Overijssel davon überzeugen konnte, dass das Kasteel het Nijenhuis gerettet werden muss. Auf seine Initiative hin wurde das Kasteel restauriert und wurden die Nebengebäude unter architektonischer Begleitung zum Museum umgebaut. Ausgangspunkt war die Sammlung von Hannema. Der Gründer des Museums de Fundatie wohnte von 1958 bis zu seinem Tod 1984 im Kasteel het Nijenhuis. 2003/2004 wurde das Kasteel unter der Leitung des Architekten Gunnar Daan weitestgehend umgebaut und renoviert. Das Haus, das zuvor nur nach Vereinbarung zu besichtigen war, wurde gänzlich neu eingerichtet und ist seit September 2004 vollständig für Publikum geöffnet.

Hannemas vielseitige Sammlung umfasst Gemälde, Zeichnungen, Bildhauerwerke und Angewandte Kunst aus vielen Epochen und Kulturen. Bis zu seinem Tod 1984 organisierte er Ausstellungen und führte nach Vereinbarung Besucher durch sein Wohnhaus und durchs Museum. Museum de Fundatie setzt das Werk von Hannema fort. Ein Teil der umfangreichen Kollektion wird derzeit im Kasteel ausgestellt. Außerdem finden im Kasteel und im Skulpturengarten regelmäßig Wechselausstellungen statt.

Skulpturengarten
Gut 90 Skulpturen aus den Kollektionen des Museums de Fundatie, des Museums Beelden aan Zee (Scheveningen) und der Provinz Overijssel werden zusammen mit der im Kasteel gezeigten Kollektion des Museums de Fundatie in dem 4,5 Hektar großen Gebiet mit Garten, Rasenflächen und Wald ausgestellt. Die Eintrittskarte für das Kasteel gilt auch für den Skulpturengarten.

Planen Sie Ihren Besuch